Podcastfolge #17 Musterwechsel

Zukunftstagung

Musterwechsel - Wirtschaft und Gemeinschaft neu gestalten

Zeitrahmen
17.08.2022, 10:00 - 18:00 Uhr, ab 19:00 Get together zum 30. PRAXISFELD-Geburtstag
Kosten
199,- zzgl. MwSt.
Zielgruppe  
Führungskräfte, Geschäftsführer*innen, Organisationsentwickler*innen, Berater*innen, Forscher*innen, Entdecker*innen
Die Zukunftstagung findet statt im ZEIT:RAUM in Remscheid-Lennep - unserem neuen Seminar- und Tagungsort. Im Anschluss an die Zukuftstagung laden wir ein zu einem gemeinsam Ausklang des Abends und stoßen auf den 30. Geburtstag von PRAXISFELD an.

Wir laden ein zu Austausch, Impulsen und gemeinsamem Lernen

Liebe Neugierige, Forscher*innen und Entdecker*innen,

die letzten Jahre waren gefüllt mit gesellschaftlichen Veränderungen, nach wie vor vielfach ausgelöst durch Fragen der Digitalisierung, in der näheren Vergangenheit aber auch durch viele Entwicklungen rund um die globale Pandemie. Trotzdem nicht grundlegend verändert – aber in vielen Fällen deutlich verschärft – haben sich die daraus resultierenden Herausforderungen für Unternehmen und Organisationen als Teil dieser Gesellschaft. So können wir einfach aus der Einladung zu unserer letzten Zukunftstagung vor fünf Jahren zitieren:

„Angesichts großer gesellschaftlicher Veränderungen fragen wir, wie Führung und Organisationsberatung diesem Wandel selber gerecht werden. Kommunikation, Zusammenarbeit und Entscheidungen in Unternehmen und Organisationen werden – so viel ist sicher – nicht mit einseitigen Formen auskommen:
Agiles braucht auch Beständiges.
Vernetzte Arbeitsweisen brauchen auch Abgrenzung.
Für schnelles Handeln wird auch verlangsamende Reflexion wichtig sein.“

Es geht nach wie vor ums Balancieren: zwischen stabil und agil, zwischen alt und neu, zwischen Hierarchie und Selbstbestimmung oder zwischen Optimieren und Innovieren. Einseitige, einfache und eindeutige Lösungsmuster kommen dabei immer öfter an ihre Grenzen, weshalb das Thema „Musterwechsel“ im Mittelpunkt der Zukunftstagung steht.


Dabei inspirieren zwei Keynotes, für die wir mit Uwe Schneidewind und Arjan Kozica wieder zwei Menschen mit besonderen Perspektiven und Erfahrungen gewinnen konnten.
Dabei begleiten sieben Workshops und Impulse des PRAXISFELD-Teams, teilweise in Zusammenarbeit mit Kunden.
Dabei bereichern Ihre und Eure Erfahrungen. Denn auch dieses Mal verstehen wir die Zukunftstagung als interaktives Lern- und Begegnungsformat, das auch Raum schafft für den Austausch untereinander (und wenn Sie mögen, auch fürs gemeinsame Anstoßen auf den 30. Geburtstag von PRAXISFELD).

Nachfolgend und unten zum Download finden Sie das genaue Programm des Tages und alle wichtigen Informationen.
Herzliche Einladung. Wir freuen uns auf Sie und Euch.

Alle Fragen zur Zukunftstagung richten Sie gerne an Steffi Mendoza.


Keynotes:

Musterwechsel in Verwaltung, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik

PROF. DR. UWE SCHNEIDEWIND ist Oberbürgermeister von Wuppertal, Autor des Buches „Die große Transformation: Eine Einführung in die Kunst gesellschaftlichen Wandels“ und war neben vielen anderen Funktionen bis April 2020 wissenschaftlicher Direktor des Think Tanks Wuppertal-Instituts, das zum nachhaltigen Wandel für Klimagerechtigkeit forscht.

Uwe Schneidewind wird das Thema Musterwechsel aus den Perspektiven seiner eigenen Historie als Wissenschaftler, Chef einer kommunalen Verwaltung und Politiker beleuchten. Dabei wird er in seiner Rolle als Oberbürgermeister einen Fokus auf Musterwechsel in der Verwaltung und hybride Führungsmodelle setzen.

 

Ausprobieren. Fehler machen. Lernen. Mit der experimentellen Organisationsentwicklung in die Zukunft der Arbeit

PROF. DR. ARJAN KOZICA ist seit 2015 als Professor für Organisation und Leadership an der ESB Business School (Reutlingen) tätig. Schwerpunkte seiner Forschung sind die Digitalisierung
der Arbeitswelt, organisationaler Wandel und Change sowie Personalmanagement.

New Work, Digitalisierung, Arbeit 4.0 und „New Normal“: Viele Unternehmen beschäftigen sich derzeit mit diesen Themen und fragen sich, wie sie ihre zukünftigen Arbeitswelten entwickeln.
Eine zentrale Frage dabei ist, wie sie den Transformationsprozess in die zukünftige Arbeitswelt gestalten. Im Vortrag werden „Experimentierräume für neue Arbeitswelten“ vorgestellt, mit der sich Unternehmen in die Zukunft der Arbeit vortasten können.

 

Workshops und Impulse:

Selbststeuerung und Organisationsentwicklung aus eigener Kraft (durch OKR)
NINA TELLER
Stellen Sie sich einmal vor, in Ihrem Unternehmen gibt es einen klaren gemeinsamen Fokus. Alle Beteiligten wissen, was das Unternehmen voranbringt und formulieren regelmäßig eigene Beiträge, die umgesetzt werden und deren Nutzen reflektiert wird. Ziele sind untereinander abgestimmt und werden dynamisch angepasst. Führung wird von einer „vorgebenden Instanz“ zum „Rahmengeber“ für kontinuierliche Organisationsentwicklung aus eigener Kraft. Nina Teller berichtet aus der Praxis, wie sich Organisationen mittels OKR auf diesen Weg gemacht haben.

Musterwechsel in der Strategiearbeit
STEPHAN WEISSKOPF
Strategiearbeit steckt voller Dilemmata: Strategie fokussiert die Organisation, aber macht blind für anderes. Strategie gibt Orientierung, aber schränkt ein. Strategie optimiert, verhindert Neues. Das
ließe sich fortsetzen. Stephan Weißkopf stellt den PRAXISFELD-Strategieansatz vor, der strategische Planung mit der Möglichkeit dynamischer Anpassung verbindet, der dabei hilft, mehr zu sehen und der Musterwechsel herbeiführen kann.

Von erhaltenswerter Tradition und gestaltender Transformation
RIKE ULLENBAUM UND BARTOSZ KAROL CZAJA
Anhand eines Praxisbeispiels aus dem Bergischen Städtedreieck zeigen Rike Ullenbaum und Bartosz Czaja wie Innovation im Verwaltungskontext gelingen kann. Ein Design Thinking Prozess – bereichert durch die systemische Herangehensweise – hilft die Muster der Organisation zu hinterfragen und so den Denkraum für neue Vorgehensweisen zu öffnen.

Führungskräfte und Berater*innen als „Paradoxie-Manager“
SABINE KRÖHN
Sabine Kröhn wird in diesem Impuls den Umgang mit organisationalen Paradoxien in den Mittelpunkt stellen. Systemische Beratung und systemische Führungsansätze basieren heute auf
dem Wissen, dass keine Lösung und keine Entscheidung „nur richtig“ oder „nur falsch“ ist. Jede Entscheidung bringt Lösungen mit sich, aber auch neue Probleme. Daher gilt es im Alltag als Führungskraft oder Berater*in ständig mit Paradoxien zu balancieren. Verschiedene Vorgehensweisen werden hier Inhalt sein.

Zukunftssicherung im Mittelstand
BETTINA WAGNER + SABINE LINDER-MÖLLER
Herausforderungen im Zusammenhang mit der Zukunftssicherung und einer notwendigen Nachfolgeregelung lösen bei einem mittelständigen Unternehmen aus dem Bereich der Metallverarbeitung
einen weitreichenden Organisationsentwicklungsprozess aus. Darin entsteht unter anderem ein neues Führungsmodell. Bettina Wagner begleitet den Prozess und wird zusammen mit Sabine Lindner-Möller, der Geschäftsführerin des Unternehmens, ganz praktisch aus dem Prozess berichten.

PRAXISFELD als Experimentier- und Lernfeld
DAVID AGERT
In diesem Impuls wird David Agert einen Einblick in das Innenleben der Organisation PRAXISFELD ermöglichen, denn oft werden wir gefragt: Wie organisiert ihr euch selbst? Wie entsteht Weiterentwicklung bei PRAXISFELD? Auf welcher Kultur und Haltung basiert euer eigenes Verständnis von Zusammenarbeit? Als ständig lernende Organisation sind wir oft unser eigenes Testlabor und haben evolutionäre Entwicklungen und Musterwechsel erlebt. Auch das moderne Bürokonzept von PRAXISFELD wird vorgestellt.

Musterwechsel erleben – im Systemischen Theater
ANNA PETERS
Mit den Methoden des Systemischen Theaters die Selbstorganisation komplexer Systeme live erleben und Musterwechsel initiieren. Ein bewegter Workshop zum Mitmachen und Ausprobieren.