Mit der Unternehmerschule die Wirtschaft stärken

Oberbürgermeister plädiert für lebenslanges Lernen

OB Mast-Weisz eröffnet die Infoveranstaltung zur Unternehmerschule Remscheid

Am Dienstag, 02.10.2018, fand die Infoveranstaltung zur Unternehmerschule Bergisches Land statt. Zahlreiche Gäste waren erschienen, um sich über die Schule zu informieren und um die Gelegenheit zum Netzwerken zu nutzen.

Als Unternehmer noch mal die Schulbank drücken? Dass lebenslanges Lernen wichtig ist, betonte auch der Remscheider Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz in seiner Eröffnungsrede. Er zieht die Teilnahme an der Unternehmerschule sogar für sich selbst in Betracht.

Das Motto der Schule „Aus der Praxis für die Praxis“ deutet darauf hin, dass es im Lehrplan nicht nur um die trockene Theorie der Entwicklung und Stärkung von Führungs-, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeiten in Unternehmen geht. Schulleiter Holger Schlichting und die beiden weiteren Dozenten der Schule, Dietmar Tenne und Werner Schumann, betonten die praxisorientierte Ausrichtung der Schule. Sie luden dazu ein, dass teilnehmende Unternehmer ihre eigenen Themen aus dem Arbeitsalltag mitbringen können, um so mit der Lerngruppe und den Dozenten gemeinsam Lösungen für Ihre Anliegen zu erarbeiten.

Dass eine starke Wirtschaft gut ist für Remscheid, darin waren sich alle Anwesenden einig und begrüßten die Unternehmerschule als wichtigen weiteren Baustein auf dem Weg dorthin.

Der Remscheider Generalanzeiger war als Berichterstatter vor Ort. Der am folgenden Tag erschienene Beitrag kann mit freundlicher Genehmigung des Verlages auf unserer Facebook-Seite gelesen werden.