Logo des Podcasts Antiintuitiv - der Podcast für systemisches Denken in der Wirtschaft

PRAXISFELD startet eine Podcast-Serie

Mailing vom 17.09.2019

Eingefahrene Wege verlassen und neue Sichtweisen entwickeln

Intuitiv suchen wir immer wieder nach Selbstbestätigung, dass der eingeschlagene Weg, die eigene Sichtweise oder Handlung die richtige ist. Damit stehen wir uns oft selbst im Weg. Antiintuitiv und manchmal sogar lebensrettend wäre es, sich auf dem Höhepunkt des Erfolges zu fragen, was übersehe ich? Das gilt für jeden Einzelnen, das gilt für Unternehmer und das gilt auch für die Gesellschaft.

Antiintuitiv - der Podcast für systemisches Denken in der Wirtschaft

Um diesen antiintuitiven Blick zu fördern, haben wir uns daher entschlossen, eine Podcast-Serie zu produzieren. Mit diesem Podcast zeigen wir auf, wann, wie und warum wir der eigenen Intiution antiintuitives Denken entgegensetzen sollten - gegenüber den Mitarbeitern und Kollegen, gegenüber den Kunden und vor allem gegenüber uns selbst.

Denn Intuition ist nicht angeboren, sondern “nur” Mustererkennung, sozusagen unser persönlicher und angelernter Algorithmus. Antiintuitiv heißt daher: Hinterfrage deine Muster, schalte den Autopilot aus und programmiere deine eigenen Algorithmen neu.

Ganz nebenbei erfährt man im Podcast noch viel über Themen wie Organisationen, Entscheidungsmuster oder die Kontrolle von Komplexität und eben was das Ganze mit antiintuitivem Denken zu tun hat.

Daher herzlich Willkommen zur Introfolge unserer Podcastreihe Antiintuitiv - der Podcast für systemisches Denken in der Wirtschaft.

Folge #00 Intro zum Podcast Antiintuitiv

Ab Oktober erscheint dann monatlich eine neue Folge mit Denkanstößen. Wir wünschen ein inspirierendes Hörvergnügen. Übrigens, der Podcast ist auch bei iTunes Podcasts und ähnlichen Anbietern zu finden. Am besten direkt abonnieren!

Viele Grüße 
das PRAXISFELD Team