Ein zukunftsfähiges Organisationsdesign für Unternehmen individuell entwickeln

Organisationsdesign für Agilität

Weiterbildung in 2 Modulen

Zeitrahmen
Modul 1: 28. & 29.10., Modul 2: 11. & 12.11.2021; zusätzlich zwei Online-Nachmittage am 05.11. & 22.11.2021
Zielgruppe  
Führungskräfte, Geschäftsführende, OE, Organisationsberater:innen
Veranstaltungsort: Tagungszentrum ZEIT:RAUM, Karlstr. 2, 42897 Remscheid-Lennep

Von top-down bis agil - das passende Organisationsdesign für Ihr Unternehmen entwickeln

Wenn man etwas haben will, muss man es organisieren. Führung, die viele fachliche Entscheidungen nahe am Kunden erfordern, wird in komplexen Märkten zum Flaschenhals.

Wie schaffe ich es, dass meine Organisation „agiler“, also adaptiver wird? Und wie, dass Mitarbeiter*innen mehr Verantwortung übernehmen und die horizontale Kommunikation in der Firma zu schnellen Lösungen ohne Umwege führt?

Es geht oft gar nicht um große Restrukturierungen. Wichtig sind die kleinen Schritte, die die bestehende Kultur berücksichtigen.

In dieser Weiterbildung lernen Sie, die Rollen, Strukturen und Kommunikationswege zu analysieren und zu verändern. In dem Sie die Zusammensetzung und Regeln von Teams und Meetings verändern. Oder indem Sie Führung auf mehrere Rollen verteilen und andere Entscheidungsverfahren einführen.  

Warum jetzt?

Bei vielen Kunden erleben wir derzeit einen hohen Bedarf, Veränderungen am Organisationsdesign vorzunehmen. Veränderte Marktanforderungen und Wettbewerbssituationen machen nicht nur kontinuierliche Strategiearbeit erforderlich, sondern führen, durch technologische und gesellschaftliche Umbrüche bedingt, auch zu anderen Strukturen und Prozessen der Wertschöpfung. Einige sehen die Lösung in mehr Agilität, andere stellen ihre Organisation in einem klassischen Reorganisationsprozess auf den Kopf und bauen Bereiche und Abteilungen neu auf, um eher traditionelle Führungs- und Ordnungsstrukturen wirksamer zu nutzen.

Die Frage als Organisationsentwickler ist immer, ob die gerade am Markt befindlichen (Standard)Lösungen und Moden auch zum jeweiligen Problem des Systems passen, das sich ändern will? Selten ist die Antwort schwarz-weiß. Meistens geht es um die passende Kombination und die Nutzung der Stärken verschiedener Ansätze, weil es auch auf den Kontext ankommt. 

Warum überhaupt?

Das dabei die Unternehmenskultur eine große Rolle spielt und bei Veränderungen mit bearbeitet werden sollte, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Das aber umgekehrt eine „unerwünschte“ Unternehmenskultur sich nur nachhaltig verändern kann, wenn man das Organisationsdesign entsprechend anpasst, ist wesentlich weniger Entscheidern und Veränderern klar. Ein Kulturprojekt, welches das Organisationsdesign unberührt lässt, reduziert massiv seine Wirksamkeit. Was ich haben will, muss ich organisieren!

Das Wechselspiel von Organisationskultur, Organisationsdesign und Strategie ist so eng verzahnt, dass man Veränderungen viel effizienter und nachhaltiger umsetzen kann, wenn man sich der Abhängigkeiten und Blockademöglichkeiten bewusst ist. Jede Person, die Changeprozesse gestaltet, kann deshalb mit einem Grundverständnis von der Entwicklung eines Organisationsdesigns wirksamer werden.  

Warum wir?

Wir haben unser Wissen und unsere Erfahrungen der letzten Jahre zu diesem komplexen Wechselspiel aus Business, Personen, Kultur und durch das Organisationsdesign festgelegten Kommunikationswegen gebündelt und in eine 4,5-tägigen Weiterbildung verpackt.

Die Komplexität solcher Prozesse lässt sich mit einem systemtheoretischen Verständnis besser durchdringen. PRAXISFELD hat hier einen hohen Anspruch an eine saubere Theorie, mit der man, wie mit einem Schweizer Taschenmesser, eine Vielzahl von Problemstellungen praktisch lösen kann. Wir wissen aus unserer langjährigen Lehrtätigkeit in der Ausbildung systemischer Organisationsentwickler*innen, dass dieser Ansatz, verbunden mit einer praktischen, handlungsorientierten Vorgehensweise und professionellen Tools, schnelle Lernerfolge ermöglicht. Mit Hilfe vieler guter Fragen, die wir in der Weiterbildung stellen, und unseren dazu passenden Arbeitsmodellen wie dem Business System Canvas, erarbeiten Sie sich in der Weiterbildung eine handfeste Vorgehensweise, um selbst Veränderungen wirksam anregen oder vornehmen zu können. Grundlegende eigene Erfahrungen in Veränderungsprozessen sind dafür sehr hilfreich. Sie haben Gelegenheit, eigene Fälle einzubringen.  

Für wen

Die Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte, Geschäftsführer*innen, Organisationentwickler*innen und Organisationsberater*innen, die ihre Organisation für die Zukunft ausrichten wollen. 

Wann, was, wo - Inhalte der Weiterbildung und Termine

Die Weiterbildung umfasst zwei Module mit je  zwei Tagen. Ergänzt wird sie durch zwei Online-Nachmittage, die vertiefendem Input und dem gegenseitigen Austausch dienen. Zudem wird es kleine Hausaufgaben geben.   

Modul 1: 28. & 29.10.2021

Tag 1 von 10:00 bis 18:00 Uhr

  • Fallbeispiele und Anwendungsfälle
  • Systemtheorie – Funktionsweisen sozialer Systeme
  • Definition und Zusammenspiel von Organisation, Design, Entscheidungen und ihren Prämissen, Programmen und Personen

Tag 2 von 09:00 bis 16:30 Uhr

  • Die Schritte im Organisationsdesignprozess
  • Wichtige Tools
  • Organisationsdesignspezifische Paradoxien und ihre Bearbeitung  

Online-Nachmittag 1: 05.11.2021 von 14:00 bis 16:00 Uhr

  • Anforderungen an moderne Organisationsdesigns und das Zusammenspiel mit der Unternehmenskultur

Modul 2: 11. & 12.11.2021

Tag 1 von 10:00 bis 18:00 Uhr

  • Verschiedene Organisationsmodelle von funktional differenziert bis Kreisorganisation
  • Praktisches Erarbeiten anhand von Ihren oder unseren Beispielfällen
  • Einführung und Kombination agiler Arbeitsweisen mit „klassischen“ Strukturen

Tag 2 von 09:00 bis 16:30 Uhr

  • Fortsetzung der praktischen Anwendung des Gelernten (üben, üben, üben)
  • Praktische Vorgehensweisen zur schrittweisen Einführung neuer Organisationsdesigns unter Beteiligung der Führungskräfte und Mitarbeiter:innen
  • Besonderheiten und Tools bei selbstorganisierten Teams und größeren Einheiten, z.B. Rollenkonzepte, OKR, Entscheidungsverfahren wie Konsensieren und Widerstandsverfahren bis hin zu agilen Steuerungsgruppen. 

Online-Nachmittag 2: 22.11.2021 von 14:00 bis 16:00 Uhr

  • Review
  • Ausblick
  • Noch mehr praktische Tipps

Die Weiterbildung findet im Seminarzentrum ZEIT:RAUM in Remscheid-Lennep statt. Die Referenten sind Holger Schlichting und David Agert.

Kosten

Die Kosten der Weiterbildung betragen 2.150,- Euro zzgl. MwSt. Im Preis enthalten ist das Mittagessen und Pausenverpflegung, Handouts sowie ein Zugang zur Online-Akademie mit vertiefenden Materialien. 

Gerne aktzeptieren wir den Bildungsscheck NRW oder vergleichbare Förderprogramme.

Bei Fragen zur Weiterbildung kontaktieren Sie uns gerne unter +49 2191 46455-0 oder team [at] praxisfeld.de.