Seminar Agilität und Selbstorganisation systemisch betrachtet

Agilität und Selbstorganisation wirksam integrieren und skalieren

Teilnehmendenzahl
bis zu 16 Personen
Zeitrahmen
eintägiges Seminar, Termine: 14.11.2024 und 06.11.2025 jeweils von 9:30 bis 17:30 Uhr
Durchführungsort
Seminarzentrum ZEIT:RAUM in Remscheid-Lennep (zwischen Wuppertal, Köln und dem Ruhrgebiet)
Zielgruppe  
Alle, die interessiert sind an einem gezielten und erfolgreichen Einsatz agiler Arbeitsweisen: Geschäftsführende, Bereichs-, Abteilungs- und Teamleitungen sowie Organisationsentwickler:innen
Wie Sie agile Arbeitsweisen und Selbstorganisation in klassischen Organisationen nutzen, von den Chancen profitieren und dabei die Kontrolle behalten.

Agile Arbeitsweisen und Selbstorganisation in klassischen Organisationen nutzen, von den Chancen profitieren und dabei die Kontrolle behalten


Wir bei PRAXISFELD glauben an die Chancen von mehr Agilität und Selbstorganisation in Unternehmen … aber nur wenn:

  1. die Aufgaben und Herausforderungen zu dieser Arbeitsweise und Haltung passen und
  2. nur bei gut überlegter Integration in die sonstige Strukturen und Prozesse des Unternehmens und den jeweiligen Kontext.

In diesem Seminar werden Sie lernen, genau diese beiden Aspekte besser bewerten und gestalten zu können, um sich dann für mehr oder weniger Agilität zu entscheiden und agile Ansätze erfolgreicher zu nutzen.

Nach dem großen Hype vor einigen Jahren geht es darum, das Thema Agilität als mögliche Antwort auf veränderte Herausforderungen an Unternehmen und Organisationen deutlich differenzierter zu betrachten und weg zu kommen von der Idee, Agilität als DIE eine richtige Antwort zu betrachten.

Wir beobachten aktuell eine große Ungleichzeitigkeit zwischen

  • Unternehmen, bei denen agile Arbeitsweisen längst wieder „out“ sind,
  • Unternehmen, die Agilität ganz alltäglich und erfolgreich nutzen und
  • Unternehmen, die erst anfangen, sich mit Agilität zu beschäftigen und die Chancen auszuloten.

In jeder dieser Situationen ist es hilfreich, den Hintergrund von Agilität im jeweiligen Kontext genauer zu betrachten und zu verstehen.

Vielleicht erkennen Sie sich auch in einem der folgenden Zitate? Dann sind Sie auf jeden Fall richtig in diesem Seminar und die Aussage besser erklären können.

„Wenn wir agiler wären, wären auch die Motivation und der Erfolg größer. Aber wie gehen wir das an?“
„Das mit der Agilität hat bei uns nicht funktioniert, Selbstorganisation hat sich nicht mit dem Rest der Organisation vertragen.“
„Der Chef will gerne wissen, wer hier eigentlich wofür zuständig ist. Das mit der Agilität ist ganz schön unübersichtlich.“
„Jetzt könnten bei uns alle agil arbeiten, aber machen es nicht. Warum ist das so?“

Ansprechpartner:innen für Fragen zum Seminar

Bei Fragen zum Seminarangebot kontaktieren Sie uns gerne unter +49 2191 46455-0 oder team [at] praxisfeld.de.

Svenja Doebel, Tel. +49 2191 46455-22 (Leitung)
svenja.doebel [at] praxisfeld.de

Stefanie Mendoza, Tel. +49 2191 46455-12 (Koordination)
stefanie.mendoza [at] praxisfeld.de

Weitere Informationen zum Seminar Agilität und Selbstorganisation

Inhalte und Lernziele

  • Auf welche Fragen ist Agilität die Antwort … und auf welche nicht?
  • Wie verknüpfe ich agile Arbeitsweisen und Selbstorganisation mit der sonstigen Linienorganisation?
  • Wie groß mache ich Agilität in unserer Organisation?
  • Wie gelingt es, Selbstorganisation und klare Zuständigkeiten so zu skalieren und zu balancieren, dass das System steuerbar bleibt?
  • Welche Mitarbeiter:innen wollen und können eigentlich Agilität … und bei welchen passt es nicht?
  • In welchem Zusammenhang stehen erfolgreiche Selbstorganisation und Unternehmenskultur?
  • Was lernt die ganze Organisation vom agilen Mindset? Was lernen „die Agilen“ vom Rest der Organisation

Auf dem Weg entlang an diesen Fragen werden wir gemeinsam viele Chancen und den möglichen Nutzen entdecken, aber auch mit manchen Mythen und Illusionen rund um Agilität aufräumen.

Highlights und Nutzen

Was macht dieses Seminar besonders?

Als systemische Organisationsberater:innen sind wir von Natur aus weder für noch gegen Agilität. Stattdessen fragen wir uns und unsere Kunden, auf welche Frage Agilität die Antwort ist. Dabei konzentrieren wir uns darauf, was in diesem bestimmten Kontext passend oder unpassend ist und nicht darauf, ob eine bestimmte Herangehensweise per se besser ist, als eine andere.

Was haben Sie davon?

Neben dem Kennenlernen von praxisorientierten Anwendungsmöglichkeiten agiler Frameworks lernen Sie in erster Linie die Haltung, mit den Anforderungen der heutigen Zeit umzugehen. Dabei steht blindem Aktionismus oder dem Festhalten an Traditionen die langfristige und nachhaltige Stärkung und Resilienz entgegen, um in bevorstehenden Krisen überlebensfähig zu sein und Kundenzufriedenheit sicherzustellen.

Methoden

  • Impulse zu Grundlagen und Hintergründen von Agilität und Selbstorganisation
  • Erfahrungsberichte rund um die Arbeit mit agilen Arbeitsweisen
  • Erfahrungstausch und Arbeit an Praxisbeispielen der Teilnehmenden
  • Reflexionsschleifen und Transfermöglichkeiten

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle, die interessiert sind an einem gezielten und erfolgreichen Einsatz agiler Arbeitsweisen, aus der Sicht von Geschäftsführenden, Bereichs-, Abteilungs- und Teamleitungen sowie  Organisationsentwickler:innen.

Kosten und Leistungen

Die Teilnahme kostet 580,- Euro zzgl. USt.

Darin eingeschlossen sind Dokumentation/Handout, Zugang zur Online-Akademie sowie umfangreiche Verpflegung (Morgensnack, Kaffeepausen, Mittagessen, Heiß- und Kaltgetränke, kleine Snacks) in modernen Seminarräumen im ZEIT:RAUM. Weitere Informationen zum Tagungsort sind unten verlinkt.

Gerne akzeptieren wir den Bildungsscheck NRW oder vergleichbare Förderprogramme.