Stephan Weißkopf, Senior Berater bei PRAXISFELD

Stephan Weißkopf

„Mit Organisationen und Menschen ihre Vergangenheit zu reflektieren, ein Verständnis der Gegenwart zu entwickeln, um so ihre Zukunft zu gestalten, liegt mir sehr. Zuletzt bin ich gefragt worden, mit welchem Wort ich meine Person im Zusammenhang mit strategischer Entwicklung am ehesten charakterisiere: Weiterdenken …“

Stephan Weißkopf

Jahrgang 1969
Senior Berater bei PRAXISFELD 

Mit Stephan Weißkopf vernetzen


Arbeits- und Themenschwerpunkte

  • Leitung von Veränderungs- und Strategieprozessen
  • Change Management: Erneuerung durch Visions- und Strategiearbeit
  • Coaching und Beratung von Geschäftsführungen und Führungskräften bei der zukunftsfähigen Neuausrichtung ihrer Organisation
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Systemische Organisations- und Personalentwicklung

Tätigkeiten und Berufserfahrung

  • Senior Berater der PRAXISFELD GmbH
  • Stellvertretende Leitung | Generalvikariat Erzbistum Köln
  • Leitung einer Hauptabteilung im Personalbereich mit Verantwortung für ca. 2000 Mitarbeitende | Erzbistum Köln
  • Dienstgebervertreter im Rahmen der Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO)
  • Begleitung von Menschen und Teams in Krisen- und Veränderungssituationen

Aus- und Weiterbildung

  • Systemischer Organisationsberater | WSFB
  • Strategiearbeit im digitalen Zeitalter | PRAXISFELD
  • Einführung Design Thinking | PRAXISFELD
  • Coach und Entwickler als Ermöglicher | Erzbistum Köln
  • Führen und Leiten in Non-Profit Organisationen | kairos
  • Diplom-Theologe | Philosophisch–Theologisches Studium | Universität Bonn

Ausgewählte Projekte

  • Dreijährige Entwicklung und Einführung des Berufsbildes Verwaltungsleitung mit den Tätigkeitsschwerpunkten Personalführung und -entwicklung. Schaffung von ca. 180 Stellen.
  • Mehrjährige Organisationsentwicklung einer Hauptabteilung, Begleitung der Umstrukturierung der Abteilungen sowie Erarbeitung von Führungsgrundsätzen und Einführung von Mitarbeitergesprächen
  • Veränderung der Abteilung „Aus- und Weiterbildung“ hin zur Abteilung Personalentwicklung
  • Begleitung der Fusion von fünf eigenständigen Einheiten im Rahmen eines Betriebsübergangs, Erarbeitung eines Leitbildprozesses und Zusammenführung von vier Büros zu einem Zentralbüro
  • Planung und Umsetzung eines Neubauprojektes auf Grundlage der strategischen Neuausrichtung der Organisation
  • Mehrjährige Begleitung der Einführung von Projektarbeit und Innovationsmanagement in einem katholischen Bistum

Gesundheits- und Sozialwirtschaft

  • Begleitung von diversen Prozessen zur Vereinbarkeit von Profitabilität und kultureller Identität, unter anderem in einem Krankenhaus mit ca. 1500 Mitarbeitenden und weiteren Einrichtungen
  • Pädagogische und bauliche U3 Qualifizierung von zwei Kindertagesstätten mit Personalentwicklungsmaßnahmen für 20 Mitarbeitende