Gemeinsame Strategien für Zukunftsfähigkeit und Innovation
Auf dem Weg dorthin begleiten wir unsere Kunden erfolgreich seit mehr als 25 Jahren. Radikale Kundenorientierung und mehr Selbststeuerung der Organisation sind dabei zwei wichtige Aspekte. 
mehr…

Kontakt
PRAXISFELD bei LinkedIn

Viele Köche verderben den Brei?

22. Juni 2018

Am 20. Juni hatten wir Führungskräfte aus Unternehmen zu einem Kompaktworkshop Design Thinking eingeladen. Mit diesem komprimierten Weiterbildungsformat vermitteln wir Menschen unsere Begeisterung für die Innovationsmethode und zeigen, wie sich wirksam und gleichzeitig mit Freude Innovation strukturieren und voranbringen lässt. Fünf  mit Inhalt und Praxis prall gefüllte Stunden verbrachten wir gemeinsam mit den Teilnehmern im Innovationszentrum NRW in der VillaMedia in Wuppertal.

Die sechs Phasen von Design Thinking wurden dabei nicht nur theoretisch erläutert, sondern auch gleich praktisch ausprobiert. Die dabei gemachten Erfahrungen sorgten für Aha-Effekte. Die Teilnehmer erkannten, wie wichtig Zuhören ist, damit Kundenprobleme klar benannt und wirkliche Values generiert werden können. Dabei war zu erleben, dass der Blick aus unterschiedlichen Sichtweisen weiterhilft. Das Sprichwort „Viele Köche verderben den Brei“ wird bei Design Thinking einfach ins Gegenteil verkehrt. Als ebenfalls treibende Kraft konnte die Phase des Prototyping erlebt werden. Denn Visualisierung hilft und ausprobieren sowieso.

„Die Veranstaltung war super strukturiert, kompetent moderiert und ich habe viele Ideen und Anregungen erhalten, wie man Innovation in meiner Organisation durch Design Thinking fördern kann“, war denn auch die Rückmeldung eines Teilnehmers, der hochmotiviert aus dem Workshop ging. Eine andere Teilnehmerin meinte, „Ich war überrascht, wie für mein Anliegen als Kunde von doch fremden Menschen so konkret eine passende Lösung entwickelt wurde.“

Auch wir als Veranstalter haben den Workshop als sehr gelungen erlebt und uns über den anregenden Austausch gefreut. Wir danken allen Teilnehmern für ihr aktives Dabeisein, was wesentlich zum Gelingen beitragen hat.

Autorin: Nina Teller

kommentieren

Neuen Kommentar schreiben